Die_Post
Login
smile-petrol

Häufig gestellte Fragen

Hier findest du die Antworten auf deine Fragen rundum ePost

Allgemein

Was ist ePost?

Die ePost-App ist ein digitaler Briefkasten für die Hosentasche. Mit ihr kannst du deine Papierpost als digitale Post direkt in der App empfangen. Darüber hinaus kannst du Dokumente dort ablegen, scannen und Rechnung bei Erhalt direkt bezahlen. Das alles sicher, einfach, schnell und von überall.

Mit welchen Geräten kann ich die ePost-App nutzen?

ePost für Privatkunden ist eine mobile App. Sie funktioniert ab iPhones mit iOS Version 14.5, sowie auf Smartphones ab Android 8 und neuer.

ePost für Privatpersonen ist noch nicht optimiert fürs iPad, Tablet, Laptop oder Desktop.

Wie unterscheidet sich ePost für Privatpersonen und Geschäftskunden?

Privatpersonen und Geschäftskunden haben unterschiedliche Bedürfnisse, wenn es um ihre Post geht. Daher gibt es zwei getrennte Angebote. ePost für Privatpersonen wurde als mobile App fürs Smartphone konzipiert. ePost für KMU’s ist eine reine Weblösung.

Was kostet die ePost-App?

Der digitale Posteingang, der Dokumentenscanner und die smarte Ablage sind komplett kostenlos.

Wer steckt hinter der ePost?

Die Schweizerische Post und die KLARA Business AG, ein Luzerner Softwareunternehmen, welches seit Oktober 2020 ein Unternehmen der Post ist.

Von Registrieren bis Login

Kann ich bestehende Logins bei der Post, bei KLARA oder bei Swiss ID nutzen?

Die ePost-App bietet dir unterschiedliche Login-Optionen an. Du kannst folgende Logins auch in ePost aktivieren:

- Dein Kundenlogin bei der Post, incl. Swiss-ID falls du dieses dort bereits nutzt

- Dein KLARA-Login

Oder du kreierst ein neues Login deiner Wahl.

Warum kommt die SMS zur Verifizierung meiner mobilen Nummer nicht an?

Prüfe bitte, ob du deine Mobilnummer und auch die Schweizer Vorwahl (mit +41) korrekt eingegeben hast. Versuche es dann erneut.

Mein Profil aufsetzen

Was muss ich beim Aufsetzen meines Profils berücksichtigen?

Bitte achte auf vollständige Angaben und korrekte Schreibweise. Falls du auch unter Zweitnamen Briefpost erhältst, gib diese bitte unbedingt zusätzlich ein. Dann ist ein bestmöglicher Abgleich möglich.

Kann ich meine Adresse nachträglich ändern oder korrigieren?

Ja. Du kannst deine Adresse und auch andere Profileingaben nachträglich anpassen. Bedenke allerdings, dass diese Änderungen den aktuellen Dienst (inklusive dem Scanning Service) aus Sicherheitsgründen deaktivieren und du deine Eingaben erneut verifizieren und bestätigen musst. Es wird erneut ein Authentifizierungscode per Post an deine physische Adresse gesendet, den du dann eingeben und bestätigen musst. Erst dann wird der Dienst wieder aktiviert.

Wieso akzeptiert ePost meine Adresse nicht?

Du benötigst eine offizielle Schweizer Adresse für die Post. Nicht akzeptiert werden zum Beispiel: c/o Adresseingaben oder Adressen im Ausland.

Warum werde ich nach Geburtsdatum, AHV-Nummer oder meiner Steuer-ID gefragt?

Vorweg, diese Angaben sind keine Muss-Eingabefelder in deinem Profil. Aber für gewisse Absender, wie Behörden oder Versicherungen, sind sie erforderlich, um mit dir via ePost zu kommunizieren. Deine privaten Daten sind jederzeit sicher und nicht für Dritte zu sehen, da sie verschlüsselt werden, auch für uns.

Der ePost Posteingang

Was muss ich machen, damit ich in ePost digitale Post erhalte?

Nichts. Die App ist von Haus aus schon so eingestellt, dass du von ePost-Sendern digitale Post erhältst.

Ich erhalte immer noch Papierpost. Warum erhalte ich keine digitale Post?

ePost steckt noch in den Kinderschuhen und die Anzahl der Absender, die digitale Post schicken ist (noch) begrenzt. 

Falls ein Unternehmen dabei ist, das schon einliefert und du dennoch keine ePost erhältst, prüfe bitte, ob du die Sender im Profil aktiviert hast. Oder hast du Adress- und Profiländerungen vorgenommen? Ohne erneute Verifizierung pausiert der digitale Versand dann aus Sicherheits-gründen. Du kannst dies aber leicht selbst im Profil jederzeit nachholen. 

Von welchen Absendern kann ich digitale Post in ePost empfangen?

Derzeit kannst du von folgenden Absendern digitale Post in der ePost-App empfangen:  
- der Vaudoise Versicherung 

- der Dienststelle Steuern des Kanton Luzerns 

- der Fédération des Entreprises Romandes 

Weitere Absender werden laufend aufgeschaltet.  
 
Wenn du heute schon den Grossteil deiner Papierpost digital erhalten möchtest, kannst du Briefe mit dem ePost Scanner selbst digitalisieren oder den kostenpflichtigen “ePost Scanning Service” über app.epost.ch abonnieren.
Mehr zum Scanning Service erfahren. 

Was kann ich mit den Briefen im Posteingang tun?

Du kannst die Briefe in die ePost-Ablage verschieben. Hier kannst du Ordner selbst kreieren oder vorgeschlagene Ordner verwenden. Dein Dokument kannst du sogar mehrfach ablegen. Oder du löscht den Brief, wenn du ihn nicht behalten möchtest.
Wenn es eine Rechnung ist, und du bei der CS ein Konto hast, kannst du diese auch direkt in ePost bezahlen.

Kann ich wählen von wem ich digitale Post erhalten möchte?

Nein. Noch gilt die Senderaktivierung für alle ePost Absender. Man kann noch keine einzelnen Sender aussparen; diese Funktion soll folgen. 

Muss ich dem Absender Bescheid geben, dass ich seine Brief über ePost empfangen möchte?

Nein. Wenn du die Senderaktivierung im Profil «auf grün» gesetzt und bestätigt hast, ist diese automatisch aktiviert.

Wie werde ich über neue Post informiert?

Du erhältst eine Push-Mitteilung auf deinem Smartphone sofern du diese freigegeben hast. Eine Notifikation per E-Mail wird als Erweiterung folgen.

Die ePost Dokumentenablage

Wie kann ich Ordner erstellen und meine Ablage sortieren?

Eigene Ordner zu kreieren ist sehr einfach. Öffne deine «Ablage» in der Startansicht. Unter Privatordner kannst du eigene Ordner erstellen. Im Bereich Firmenordner, bieten Firmen Ordner an, die du für die Ablage nutzen kannst.

Kann ich ein Dokument in mehreren Ordnern ablegen?

Ja. Das ist möglich. Bitte bedenke, dass wenn du ein Dokument in deinem Privatordner löschst, dann wird das Dokument auch im Firmenordner gelöscht.

Kann ich meine Firmenordner umbenennen oder löschen?

Nein. Diese Ordner werden von den Firmen angeboten und können nicht verändert oder gelöscht werden.

Kann Dokumente aus anderen Ablagen in ePost importieren?

Ja, über die «Teilen» Funktion kannst du PDF-Dokumente an deine ePost-App senden. Sie erscheinen dann in deinem Privatordner, wo du sie im gewünschten Ordner ablegen kannst. 

Wie kann ich ein abgelegtes Dokument einfach in meiner Ablage wiederfinden?

Öffne deine Ablage und gib im Suchfeld unten ein Stichwort ein. Das System zeigt dir alle Dokumente an, die dazu passen.

Ich nutze schon Dropbox oder eine andere digitale Ablage, wozu braucht es die von ePost?

Wir glauben es ist einfacher seine Post, direkt da abzulegen, wo sie eintrifft und ohne in eine andere App wechseln zu müssen. Einen Brief empfangen und mit 1-2 Klicks direkt ablegen, eine Rechnung erhalten, direkt bezahlen und gleich ablegen. Der Vorteil von ePost liegt darin, dass alles in einem «Fluss» einfach und sofort erledigt werden kann.

Der ePost Dokumentenscanner

Wie funktioniert die Funktion, um Dokumente selbst einzuscannen?

Wähle «Scanner» auf der Startseite der App. Die Kamera öffnet sich und du kannst das Dokument mit Klick auf den gelben Kreis auslösen. Optimiere dein Bild mit Hilfe der Bildbearbeitungsfunktionen, bestätige es und schon kannst du es in einen Ordner schieben oder wenn es eine Rechnung ist, diese direkt begleichen.

Was kann ich mit gescannten Dokumenten alles in ePost machen?

Alles was du mit Briefen, die du direkt digital empfangen hast, auch machen kannst: Ablegen, Zahlungen anweisen, etc.

Funktioniert die Zahlfunktion auch mit eingescannten Rechnungen?

Ja, einmal in ePost, macht das System keinen Unterschied ob es direkt digital zugestellt wurde oder per Scan dazukam.

Die ePost Zahlfunktion

Über welche Banken kann ich in ePost momentan bezahlen?

Aktuell mit einem zahlungsfähigen Credit-Suisse-Konto. Weitere Banken werden folgen.

Wie verbinde ich mein Bankkonto für Zahlungen in ePost?

Wenn du eine Rechnung in ePost öffnest, erscheint die Option «Zahlen». Wenn du darauf klickst, kannst du im Anschluss ein bestehendes oder ein neues Konto anbinden. Auch die Eröffnung eines neuen Kontos ist möglich.

Kann man auch eine Kreditkarte in ePost für Zahlungen hinterlegen?

Nein. Dies ist noch nicht möglich.

Ich bezahle Rechnungen bereits über das Online-Banking-Portal meiner Bank. Warum sollte ich diese über ePost bezahlen?

Wir glauben es ist einfacher seine Rechnungen, direkt da zu zahlen, wo sie eintrifft, ohne ins E-Banking wechseln zu müssen. Auch ablegen kannst du sie am gleichen Ort. Der Vorteil von ePost liegt darin, dass alles in einem «Fluss» einfach und sofort erledigt werden kann.

Der Scanning Service für Privatpersonen

Warum braucht es den Scanning Service und für wen ist er sinnvoll?

Wer heute schon den Grossteil seiner Papierpost am liebsten digital empfangen möchte (statt im physischen Briefkasten), für den macht es Sinn. Da aber nicht 100% der Sendungen eingescannt werden, musst du dennoch noch ab und zu in den Briefkasten schauen. Für längere Auslandsaufenthalte empfehlen wir den Service daher nicht.

Welche Inhalte werden nicht gescannt?

Nicht maschinell-lesbare Adressen (wie z.B. hangeschrieben, im Adressfenster verrutscht, etc.) 

Alle Briefinhalte, die nicht aus Papier, sondern anderen Materialien bestehen, z.B. SIM-Karten, CDs, USB-Sticks, Plastikkarten, Ausweise, Badges etc., können nicht gescannt werden. 

Nicht gescannt werden zudem Briefe mit PIN Code, Geld, Tickets, Personalgutscheine, Schecks oder wenn das Format grösser als A3 oder kleiner als A6 ist. Und Pakete. 

Falls der Inhalt einer Sendung nicht gescannt werden kann oder darf, wird diese physisch an den Empfänger weitergeleitet. 

Wie kann ich den Scanning Service aktivieren?

Via app.epost.ch kannst du den Service im Widget Store abonnieren. Dort musst du dich erneut mit deinen identischen Logindaten einloggen.

Kann der Scanning Service für mehrere Adressen eingerichtet werden?

Ja. Es können mehrere Adressen im Profil ergänzt werden. Es müssen Adressen in der Schweiz sein. Wie bei der Erstadresse wird auch hier ein Verifizierungscode per Papierpost an diese Adresse versendet. Erst wenn dieser Code im Profil eingegeben wird, ist auch diese Adresse registriert und kann auf Wunsch auch Teil des Scanning Service Abos sein.

Kann ich einzelne Absender vom Scanning Service ausnehmen?

Nein. Alle Briefe, die mit deiner Adresse versehen sind, werden gleichermassen berücksichtigt. 

Ist der Scanning Service die Lösung für längere Auslandsaufenthalte?

Mit ePost wird zwar der grösste Teil deiner Post eingescannt, aber z.B. Pakete oder Kreditkarten, landen weiterhin im physischen Briefkasten.  

Wenn du also länger persönlich nicht vor Ort bist, empfehlen wir dir den «Butler-Service» von EDS. Damit kannst du deine Post auch in ePost empfangen.

Kann ich meine gescannte Post auch via E-Mail zustellen lassen?

Nein, ausschliesslich auf ePost. Via «Teilen»-Funktion lassen sich die Dokumente aber in eine E-Mail exportieren und weiterversenden.

Was passiert mit meiner gescannten Papierpost?

Diese wird im Scancenter noch 25 Tage aufbewahrt und dann vernichtet. Während dieser Frist, kannst du bereits gescannte Briefe physisch für eine Bearbeitungsgebühr von CHF 5 pro Brief noch nachbestellen.

Gibt es eine «Vorschau-Funktion» aufs Kuvert, damit ich entscheiden kann, ob ich den Brief scannen lassen möchte oder nicht?

Nein, diese Funktion gibt es nicht. Alles was im Scan-Center eintrifft wird geöffnet und alles was scanbar ist – ohne Preview – gescannt und in ePost angezeigt.

Wird das Briefgeheimnis gewahrt?

Ja, das Briefgeheimnis ist auch beim Scanning Service gewahrt. Es gelten auch hier alle Sicherheitsstandards der Schweizerischen Post. Mit dem Akzeptieren der entsprechenden AGBs, erteilen sie dem Scancenter die Erlaubnis die Briefe zum Scannen zu öffnen.

Kann ich ePost auch mit meinem PC nutzen?

Nein. ePost ist noch ein rein mobiler Service und dies gilt auch für Zusatzservices wie den Scanning Service.

Wie kann ich den Scanning Service künden?

Der kann jeweils auf das Ende des nächsten Monats gekündigt werden. Die Kündigung erfolgt über den Widget-Store (app.epost.ch). Dort kannst du den Service deaktivieren, was einer Kündigung entspricht. Innerhalb von 2-3 Tagen ist er dann abgestellt und ab diesem Zeitpunkt wird die Post wieder physisch an der Postadresse eintreffen (und nicht mehr in ePost). Die Post die du bereits in ePost erhalten hast, bleibt dort weiterhin verfügbar (während 25 Tage ab Erhalt)

Wieviel kostet der Service und was ist alles inbegriffen?

Der Service ist für Privatpersonen gedacht und kostet CHF 14.90 pro Monat. Darin inbegriffen sind:

- Der Nachsendeauftrag (NSA), der die Briefpost ins Scanning-Center umleitet

- Das Öffnen und Scannen der Briefpost

- Das Weiterleiten (inkl. Porto) von Briefen an die Domizil-Adresse, falls diese nicht gescannt werden können

- Die Anzahl Sendungen pro Monat sind grundsätzlich unlimitiert. Das Angebot läuft jedoch nach dem “Fair-Use-Prinzip" (gemäss AGBs).

Weicht somit das durchschnittliche Sendungsvolumen einer Person vermehrt von einem üblichen Durchschnitt ab, behält sich KLARA vor mit dem User Kontakt aufzunehmen, dies zu prüfen und nötigenfalls geeignete Schritte einzuleiten.

 

Ist ePost sicher?

Wo werden meine Daten gespeichert?

Alle Daten und Dokumente von dir oder deinen Kunden sind mehrstufig verschlüsselt und werden in der Schweiz gespeichert.

Wie sicher ist ePost und der Scanning Service?

ePost ist dem IT- und Daten-Sicherheitsstandard der Schweizerischen Post verpflichtet.

- Die Verifizierung deiner Person erfolgt mehrstufig

- Die Authentifizierung beim Login erfolgt zweistufig

- Deine Dokumente sind so verschlüsselt, dass nur du sie sehen und lesen kannst

- Auch die Kommunikation im ePost System ist verschlüsselt und prüft eingehende Post auf Viren, was es sicherer macht als über E-Mail zu kommunizieren. Du kannst so Briefe bedenkenlos öffnen und bearbeiten

- Unser System wird regelmässig durch Penetrationstest auf Schwachstellen geprüft, damit wir unseren Kunden dauerhaft ein sicheres System anbieten können.

Für ehemalige E-Post Office Kunden

Wann wurde der E-Post Office Service der Post eingestellt?

Das E-Post-Office Dienst der Post, sowie der Abo mit «Scanning Service» wurden auf Ende Juli 2021 eingestellt.

Ist ePost dasselbe Angebot wie E-Post Office?

Nein, ePost ist ein neuer Dienst, der aus der Partnerschaft der Schweizerischen Post mit der KLARA Business AG entstanden ist. Das ehemalige E-Post Office wurde zum 1. August in Pension geschickt.

Ist der neue ePost Scanning Service mit dem ehemaligen E-Post Office Scan Service identisch?

Nein, die ePost-App ist ein neuer Service fürs Smartphone, welches den digitalen Postempfang, sowie das Scannen und Ablegen von Dokumenten in der App ermöglicht. Auch ein kostenpflichtiger Scanning Service kann dazu abonniert werden, dieser deckt aber nicht alle Leistungen des ehemaligne «Abo mit Scanning» Dienstes der Post ab.

Arrow Up