10 praktische Apps für Familien

Von ePost
4 Min
2. August 2023

Ich habe die Organisation meiner Familie im Griff – dank digitalen Helferlein.

Eine effiziente Koordination erleichtert den Alltag deiner Familie – und schafft so mehr Zeit für gemeinsame schöne Momente. Mit den richtigen Apps wird die Familienorganisation auch für dich und deine Familie (fast) zum Kinderspiel. 

Gut organisiert ist halb gewonnen 

Ein gut organisierter Familienalltag ist eine Herausforderung – besonders in einer hektischen Welt, in der Termine auf uns einprasseln wie ein Platzregen. Zum Glück gibt es heutzutage zahlreiche Apps, die dabei helfen, den Familienalltag zu strukturieren. Zehn praktische Apps stellen wir dir in diesem Artikel vor. Die Liste ist natürlich nicht abschliessend und es gibt unzählige weitere Alltagshelfer. Vielleicht hast du auch einen Tipp? Dann freuen wir uns über deinen Input per E-Mail an marketing.epost@klara.ch

1. Um den Überblick zu bewahren: Der TimeTree-Kalender

Kalender-Apps gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Viele davon sind gut. Was TimeTree aber besonders auszeichnet: Hier ist es so einfach wie nirgendwo sonst, Kalender zu teilen und zu koordinieren. Dieser Pluspunkt macht TimeTree zur optimalen Kalender-App für Familien. Beliebte Alternativen sind der Google Kalender und die Schweizer Kalender-App «Shubidu», die sich auf Familienorganisation spezialisiert hat.

2. Für wissbegierige Eltern: parentu 

Elternsein ist zweifellos eine Herausforderung – vielleicht die grösste überhaupt. Daher sind fundierte Informationen zu den Themen Bildung, Erziehung und Kindergesundheit besonders wichtig. Bei parentu liefern dir Fachpersonen genau diese Informationen – und das in 13 Sprachen, um möglichst vielen Menschen zu helfen. Praktisch: Die Gliederung nach Alter ermöglicht es dir, jederzeit diejenigen Beiträge zu finden, die für deine Kinder gerade relevant sind. 

ePost-digitale-helferlein-3

 

3. Gegen unübersichtlichen Papierkram: ePost

Dank ePost verwaltest du die Familienpost digital. Die App ermöglicht es dir, wichtige Briefe und Dokumente zu scannen (oder von ePost scannen zu lassen) und sicher zu speichern. So reduziert sich nicht nur dein Papierkram, sondern auch das Risiko, wichtige Dokumente zu verlieren. Zusätzlich bietet ePost die Option, Erinnerungen für Fälligkeiten von Rechnungen einzurichten. 

4. Die digitale Einkaufsliste: Bring! 

Die App «Bring!» revolutioniert den Einkaufszettel. Mit dieser praktischen Anwendung erstellen und aktualisieren du und deine Familienmitglieder gemeinsam eine Einkaufsliste. Bringt jemand etwas aus dem Supermarkt mit, hakt die App dies in Echtzeit ab, sodass jeder den Überblick über die benötigten Einkäufe behält. Die App ermöglicht dir zudem das Hinzufügen von Fotos. Dieses Feature ist nützlich, damit, egal wer einkaufen geht, das Richtige nach Hause kommt.

ePost easyLife Academy abonnieren, damit du immer auf dem Laufenden bleibst.

5. Für Stillende: mamamap

Stillen ist in der Öffentlichkeit überall erlaubt. Doch manchmal wünschen sich Stillende einen gewissen Schutz und Ruhe. Mit mamamap finden sie schnell und unkompliziert einen Stillort in der Nähe, wo sie mit ihren Kindern willkommen sind. 

ePost-digitale-helferlein-1

 

6. Spielerisch Cybersecurity erlernen: Ein Fuchs im Netz

Sind wir ehrlich: Spielt das Kind auf dem Smartphone, verschafft einem das als Elternteil manchmal eine willkommene Atempause. Aber gleichzeitig wissen wir, dass im digitalen Raum auch Gefahren lauern – besonders für Kinder. Daher ist es wichtig, dass Kinder Medienkompetenz erlernen. Mit dem Smartphone-Game «Ein Fuchs im Netz» lernen Kinder im Grundschulalter spielerisch die Grundlagen von Cybersecurity. Eine Win-Win-Situation: Das Kind erlangt neue Fähigkeiten, und die Eltern erhalten ein wenig Freiraum. 

7. Für heikle Momente: Toiletten Scout 

«Maaamiii! Ich muss Pipi!» In den Momenten, in denen es langsam dringend wird, hilft ein Blick aufs Smartphone: Dank der App «Toiletten Scout» findest du blitzschnell das nächste stille Örtchen.  

8. Erinnerungen teilen: FamilyAlbum: Fotos & Videos

Elternteil zu sein, bedeutet häufig auch Hektik. Zeit, Bilder ins Kinder-Fotoalbum zu kleben, bleibt da selten. Stattdessen befinden sich Fotos und Videos in rauen Mengen ungeordnet auf den Smartphones deiner Familie. FamiliyAlbum ermöglicht dir deshalb, Fotos automatisch zu sortieren und zu teilen – um beispielsweise die Grosseltern am Leben deiner Kinder teilhaben zu lassen.  

ePost-digitale-helferlein-2

 

9. Alles unter Kontrolle: Babyphone 3G

Wir sind ganz ehrlich zu dir: Die meisten Babyphone-Apps sind nicht sehr professionell oder sie laufen nur auf einem System (z. B. Dormi nur auf Android). Babyphone 3G ist die Ausnahme. Mit der App kannst du jedes Geräusch im Kinderzimmer hören, das Kind per Kamera überwachen oder es aus der Ferne dank Gegensprechfunktion beruhigen. Damit die Videoübertragung allerdings klappt, braucht es ein Nachtlicht, welches das Kind potenziell stört. Mit ihren Infrarotkameras sind die klassischen Babyphones diesbezüglich besser aufgestellt. Fazit: Auf Reisen oder bei einem spontanen Besuch der Nachbarn reicht die Babyphone 3G-App. Ansonsten ist man mit den klassischen Babyphones nach wie vor besser bedient.  

10. Für Abenteuerlustige: Family Missions

Die Geschichte dieser App begann während des Corona-Lockdowns. Philippe Münzenmaier und sein Sohn Lukas waren unsicher, wie sie ihre gemeinsame Zeit am besten nutzen sollten. Plötzlich erinnerte sich der Vater an vergangene Kinobesuche mit all den köstlichen Leckereien wie Eis, Nachos, Dips und Gummibärchen sowie dem verlockenden Duft von frischem Popcorn. Die beiden dachten sich: Das wäre jetzt eine Bombenidee. Da die Kinos aufgrund der Pandemie jedoch geschlossen waren, beschlossen sie kurzerhand, ihre eigenen Kinotickets zu basteln, ein Filmplakat zu malen und leckere Dips zuzubereiten. Um die Stimmung zu perfektionieren, sperrten sie die Küche mit einem Band ab, auf dem "Staff only" (dt. Nur Personal) stand. Die kreative Vater-Sohn-Zeit wurde zu einem unvergesslichen Erlebnis.  

Diese Erfahrung inspirierte die App "Family Missions": Sie enthält zahlreiche Missionen und Erlebnisse, die Eltern und Kinder im Grundschulalter einander näherbringen sollen. Neben dem Familien-Kinoabend inspiriert die App beispielsweise zum Campen im eigenen Haus oder zum Bauen eines Bienen-Hotels. 

Digitale Helfer, die den Familienalltag erleichtern

In diesem Sinne: Wir hoffen, dass du in dieser Liste eine oder mehrere Apps gefunden hast, die perfekt zu den Bedürfnissen deiner Familie passen. Vor allem aber wünschen wir dir und deiner Familie, dass ihr dank dieser Tipps noch mehr Zeit dafür findet, unvergessliche Geschichten zu schaffen!